1300 Jahr Feier

Symposium zu unserem Ehrenbürger Dr. Paul Jostock

Freitag 17.September 2004 - 19:00 Uhr - im Jugendheim Köwerich


Dr. Paul Jostock
(1895 - 1965)

Symposium zu Ehren von Dr. Paul Jostock

Die Moselgemeinde Köwerich feiert in diesem Jahr die Ersterwähnung ihres Ortsnamens vor 1300 Jahren. In einer über das Jahr verteilten Veranstaltungsreihe soll an dieses Ereignis erinnert werden.

Nun hat Köwerich mit dem über die Heimatgrenzen hinweg bekannten und geachteten Statistiker, Sozialwissenschaftler und Publizist sowie Ehrenbürger von Köwerich Dr. Paul Jostock einen großen Sohn, zu dessen Ehren wir das Symposium veranstalten.

Wir haben Persönlichkeiten aus Kirche, Wissenschaft und Politik eingeladen, vor dem Hintergrund der sozialwissenschaftlichen Forschungen und Thesen von Dr. Paul Jostock über christliche Sozialethik in heutiger Zeit zu diskutieren.

Wir laden Sie zu diesem Symposium recht herzlich ein.

Lebenslauf

1895 Paul Jostock wird als ältester Sohn der Eheleute Peter Jostock und Katharina Regnery in Köwerich geboren

1920-1925 Studium der Wirtschaüs- und Sozialwissenschaften in Köln, München und Freiburg

1927 Eintritt in den wissenschaftlichen Dienst des Statistischen Reichsamtes in Berlin

1945 Direktor des Badischen Statistischen Landesamtes in Karlsruhe

1946 Direktor des Württembergischen Statistischen Landesamtes in Stuttgart

1947 Mitglied und später Korrespondent nur Deutschland der International Association of Research in Income and Wealth

1952 Dienstaufsicht über die neu entstandenen Statistischen Landesämter Süd-Württemberg in Tübingen und Südbaden in Freiburg

1952 Mitglied des Internationalen Statistischen Instituts in Den Haag

1954 Präsident des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg nach der Zusammenziehung der vier bisherigen Landesämler

1961 Versetzung in den Ruhestand

1962 Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

1964 Ernennung zum Ehrenbürger von Köwerich

1965 Kulturpreis des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1965 Dr. Paul Jostock stirbt in Stuttgart